Tradition seit 1817

Zuerst haben wir Getreide gemahlen, dann gehandelt und jetzt veredeln wir es. Von der Wind- zur Dampfmühle und heutigen Herstellung hochwertiger Futtermittel. Erfahrung in der fünften Generation.

 
 
 

über 400 Jahre Mühle Meerbeck

In den Ortschroniken wird die "alte" Mühle in Merrbeck erstmals Anfang des 17. Jahrhunderts erwähnt. Sie wurde von der fürstlichen Rentkammer zu Schaumburg-Lippe verpachtet.

über 200 Jahre Sölter´s Mühle

Nachdem der auslaufende Pachtvertrag mit dem damaligen Müller nicht verlängert wurde, kam es im Jahr 1817 zu einer Neuausschreibung an den Höchstbietenden. Dies war der Müller Hans Heinrich Sölter aus Bergkirchen, welcher fortan die Mühle und den angrenzenden Hof Nr. 20 in Meerbeck bewirtschaften sollte.

1886 zerstörte ein Brand die "alte" Mühle vollständig. Müller Friedrich Sölter baute dafür 1887 eine Dampfmühle an gleicher Stelle, die 1933 um ein Hochhaus erweitert wurde.

Familienbetrieb in 5. Generation

In den frühen 1990er Jahren erweiterte Wilhelm Sölter den Geschäftsbetrieb. Durch zusätzliche Lagerkapazitäten löste der Landhandel die Mehlproduktion ab. Darauf folgte die Spezialiesierung zur Herstellung von Futtermitteln. Heute führen seine Söhne Frederik und Sören Sölter das Familienunternehmen "Sölter´s Mühle" in fünfter Generation fort.

Bau der Dampfmühle 1887.
Bau der Dampfmühle 1887.
 

das höchste Gebäude im ort

Nach der Kirche ist das 4-stöckige Mühlengebäude das höchste Geäude im Ort.

Dampfmühle & Hochhaus.
Dampfmühle & Hochhaus.
 
 
Bild
Logo Sölters Muhle

Wilhelm Sölter Getreidemühle
und - handel GmbH

Hauptstraße 4 | 31715 Meerbeck

Gemäß EU-Öko-Verordnung
zertifiziert durch ABCERT AG
EU-Öko-006

 

Wir beraten Sie gerne

Montag-Freitag
9:00 - 18:00 Uhr

Telefon
+49 5721 3536
Fax
+49 5721 81664